Pasta muss nicht immer schwer sein. So wie diese Zitronenpasta hier. Mit frischen Zucchini, einem Schuss Weißwein und Zitronensaft bekommt man auch bei heißen Temperaturen Lust auf Nudeln.

Zutaten für die Zitronenpasta

  • 500g Nudeln
  • 4 Zucchini
  • Saft von 2-3 Zitronen
  • 2 rote Zwiebel
  • Schuss Weißwein
  • Thymian
  • Salz & Pfeffer
  • optional: Sojasahne

Zwiebel klein schneiden und in einer Pfanne, auf mittlerer Hitze leicht anbraten. Schau dass es nicht zu schnell geht. Je langsamer der Zwiebel brät, desto süßlicher wird es.
Zucchini schneiden und mit dem Zwiebel zusammen weiterbraten – jetzt kann man die Hitze erhöhen, sodass die Zucchini schnell und kurz angebraten werden.
Wenn alles eine gute Farbe hat, mit einem Schuss Weißwein ablöschen.
Sobald der Wein verdunstet ist, kommen Zitronensaft und Thymian dazu.
Auf niedriger Stufe kurz weiterköcheln lassen.
Währenddessen in einem großen Topf Wasser mit einer Prise Salz zum Kochen bringen und darin die Nudeln kochen. Wenn sie schön bissfest sind, dann abschöpfen und mit der Zucchini-Pasta vermischen.