Sobald die Rhabarber-Saison gestartet ist, bin ich mit Sicherheit die Erste die den Supermarkt stürmt. Den Rhabarberkuchen gibts dann locker einmal die Woche!!
Die Kombination von süßem Kuchenteig und saftig-süß-saurem Rhabarber drauf…

Das müsst ihr mal probiert haben!

Zutaten für den Rhabarberkuchen

  • ca. 6 Stangen Rhabarber
  • 300g Dinkelmehl
  • 200g brauner Zucker
  • 1 Pkg Backpulver
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 100g Mandeln gemahlen
  • 280ml Mandel-/Sojamilch
  • 100ml neutrales Öl

Backrohr schonmal auf 180 Grad Ober-Unterhitze aufwärmen und eine passende Backform ausfetten.

Rhabarber waschen und in 1cm große Stücke schneiden.

Die trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Mandeln) mischen.
Dann die flüssigen Zutaten (Milch und Öl) hinzu mischen. Solange rühren bis es ein schöner Teig ist.

Teig in die eingefettete Form gießen und die geschnittenen Rhabarberstücke darauf verteilen und ein wenig festdrücken.

Ab ins Backrohr, bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 50 Minuten backen. Kann auch gerne eine Spur länger drin bleiben, sofern der Rhabarber nicht schwarz wird. Bitte immer ein Auge drauf haben.

Und wie schmeckts euch?