Yess! Richtig gehört. Mojito als Salat. Aber gleich mal vorab, es ist kein Rum drin!

Was haben mein Couscous-Salat und ein Mojito-Drink gemeinsam?

Viiiiiiiiel Limette und noch mehr Minze! Es schmeckt so fantastisch erfrischend. Mojito hab ich auch schon in den verschiedensten Abwandlungen (mit Gurke oder Granatapfel) getrunken, also warum das nicht auch in den Couscous-Mix miteinpacken. Es passt so prima dazu, weil die Gurke ebenso erfrischend ist und jeder Biss auf einen Granatapfelkern auch eine Explosion von Sauer und Süß ist.

ZUTATEN FÜR DEN MOJITO-COUSCOUS-SALAT

  • 250g Couscous
  • 250ml Gemüsesuppe
  • halbe Gurke
  • Granatapfelkerne von einem halben Granatapfel
  • Handvoll Minze

DRESSING:

  • Saft von 4 Limetten
  • Schuss Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • optional wenig brauner Zucker
Couscous

Gemüsesuppe kurz Aufkochen lassen, dann gleich von der Herdplatte nehmen und die Couscous-Körnchen reingeben und im noch heissen Wasser quellen lassen.

In der Zwischenzeit Gurke kleinschschneiden, die Kerne aus dem Granatapfel lösen und die Minze kleinhacken.
Dann alles mit dem fertig gequellten Couscous vermengen.

Dressing

Saft von drei Limetten drüber, sowie einen Schuss richtig gutes Olivenöl.
Alles gut verschmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertig. Prost!

Lass es dir schmecken!

TIPP:
Wer es genauso süß wie einen Mojito haben will, gibt noch braunen Zucker dazu.. und jaaaa, für ganz wilde, kann man auch einen Schuss Rum ins Dressing geben 🙂