Was macht man, wenn man vorm Kühlschrank steht – in der Hand gerade zwei Avocados hält, aber dann doch einem das Gewissen sagt, man sollte die gekochten Nudeln vom Vortag noch verwerten bevor sie im Müll landen… AVOCADO-PASTA-SALAT!

Dieser „Pasta-Salat“ ist mit dem ersten Bissen mein absolutes Liebslings-Geht-Immer-Gericht geworden! und es ist super einfach und verdammt schnell zubereitet…

 
Zutaten für 2-3 Portionen
  • 250g Nudeln
  • 3 Avocados
  • Saft einer Zitrone
  • 1/2 TL Koriandersamen gemahlen
  • 1 Knoblauchzehe
  • Sesam/Nüsse/Kresse fürs Topping

Nudeln, wie auf der Verpackung beschrieben, kochen und dann abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken oder einfach nur auskühlen lassen.

Fruchtfleisch aus den Avocados kratzen und mit einer Gabel zu einem feinen Brei zerdrücken.
Knoblauchzehe dazu pressen und gemeinsam mit dem Saft einer Zitrone und dem Korianderpulver gut vermischen.

Nudeln und Avocadopaste mit einander vermengen.
und Topping drauf….

FERTIG!
War doch nicht schwer, oder?

Wie findet ihr ihn?